Anmeldung

Ab sofort: neue Möglichkeit der Reifeprüfung an unserer Schule

Seit Beginn dieses Jahres sieht eine Ergänzung zur Reifeprüfungsverordnung auch an der AHS die Möglichkeit vor, in der 8. Klasse vorzeitig – also vor dem Haupttermin im Sommer – mündlich maturieren zu können.

Der Schulgemeinschaftsausschuss an unserer Schule hat den Wunsch der Schülerinnen und Schüler, diese Möglichkeit zu schaffen, bereits im Frühjahr aufgegriffen und für die 8. Klassen dieses Schuljahres Realität werden lassen.

Damit können alle Schülerinnen und Schüler, die in den 6. und 7. Klassen ein Wahlpflichtfach besuchen (mindestens 4 Wochenstunden) und dieses positiv abschließen, am Beginn der 8. Klasse in diesen Fächern mündlich maturieren. Für jene, die in einem dieser Fächer antreten wollen, bedeutet dies, dass ALLE Kandidaten eines Wahlpflichtfaches zur vorgezogenen Reifeprüfung im Herbst antreten.

Abgesehen vom zusätzlichen Verwaltungs- und Logistikaufwand für die Schule hat dies für Kandidatinnen und Kandidaten zwei Vorteile:

1.) Für den Sommertermin ist ein Fach weniger zu lernen, man kann sich auf die verbleibenden Fächer konzentrieren.

2.) Die interessierten Kandidatinnen und Kandidaten haben bereits die Sommerferien nach der 7. Klasse zum Lernen zur Verfügung und den Stoff noch präsenter, als dann am Ende der 8. Klasse (wo ja das Fach das ganze Jahr hindurch nicht mehr unterrichtet wurde).

Am Mittwoch, dem 18. Oktober 2017 um 8 Uhr Früh war es dann das erste Mal an unserer Schule soweit: 14 Kandidatinnen und Kandidaten mit 15 Prüfungen (1 Schülerin hatte durch Überbuchung die Berechtigung in 2 Wahlpflichtfächern anzutreten) stellten sich der Prüfungskommission unter der Leitung des Vorsitzenden Herrn Direktor Mag. Heinz Lettner (BG/BRG Schwechat). Die Prüfungen wurden in den Fächern „Theorie des Sports und der Bewegungskultur“, „Multimedia und Webdesign“, „Musikerziehung“ und „Biologie“ abgenommen. Die Kandidaten legten durchwegs gute bis ausgezeichnete Leistungen zu sehr spezifischen Fragestellungen ab und waren mit dem Zeitpunkt der ersten Teilprüfungen sehr zufrieden.

Natürlich wurde nach getaner Arbeit im kleinen Kreis auf die Erfolge bei der ersten Prüfung angestoßen!

Das neue Schuljahr 2017/2018 ...

… beginnt am Montag, dem 4. September 2017 um 8:05 Uhr in der Schule.

Die endgültigen Klassenlisten sind an den jeweiligen Klassentüren zu finden.

Für alle 1. Klassen: Sitzplatzreservierungen in den Klassen sind nicht möglich, weil die Klassenvorstände bereits den Sitzplan für die ersten Schulwochen erstellt haben.

Die Klassenvorstände geben auch den ab Dienstag geltenden Stundenplan bekannt.

Um 9:55 Uhr gehen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Klassenvorständen gemeinsam in die Stadtpfarrkirche Laa, wo um ca. 10:25 Uhr der Schulanfangsgottesdienst gefeiert wird, zu dem auch alle Eltern und Verwandten herzlichst eingeladen sind.

Der erste Schultag endet nach dem Gottesdienst in der Stadtpfarrkirche.

Am Dienstag, dem 5. September 2017 beginnt der Unterricht um 8:05 Uhr laut Stundenplan und endet nach der 4. Stunde um 11:50 Uhr. An diesem Tag werden die Lehrbücher klassenweise laut Plan im Festsaal abgeholt.

Ab Mittwoch 6. September findet der Unterricht laut Stundenplan statt (Nachmittagsunterricht für „Normalstunden“ ab der 1. Schulwoche; Freigegenstände, unverbindliche Übungen, Wahlpflichtfächer ab der 2. Schulwoche).

 

Aufgrund von Fahrplanänderungen der ÖBB waren wir gezwungen die Beginnzeiten der Unterrichtsstunden neu festzulegen.

Die Pausenordnung bleibt wie bisher (kleine Pausen 5 min., große Pause 15 min., Mittagspause 30 min.).

 

Neue Unterrichtszeiten
1.  08:05 – 08:55 Uhr

2.  09:00 – 09:50 Uhr

3.  09:55 – 10:45 Uhr

4.  11:00 – 11:50 Uhr

5.  11:55 – 12:45 Uhr

6.  12:50 – 13:40 Uhr

7.  14:10 – 15:00 Uhr

8.  15:00 – 15:50 Uhr

Wir wünschen allen Kindern und ihren Eltern einen guten und erfolgreichen Start für das Schuljahr 2017/18!

ZwinkerndDas Schulteam des BG/BRG Laa/ThayaZwinkernd

Elternabend der 1. Klassen

 

Am Dienstag, dem 27. September 2016 fand um 18:30 der Elternabend für die 1. Klassen statt.

Nach dem Bericht der Fachstelle für Suchtprävention NÖ über die Workshops der Erlebnispädagogik und Suchtprävention wurden die Eltern, Schülerinnen und Schüler über die Schüler- und Bildungsberatung informiert. Anschließend ging es zu den jeweiligen Elternabenden in die Klassen.

Kulinarisch wurden die Besucher vom Buffet der Klasse 8B ganz toll verwöhnt.

 

Ein gelungener Abend!