Anmeldung

Bibliotheksordnung

 

1. Die Bibliotheksordnung ist Teil der Hausordnung.

2. Die Zentrale Schulbibliothek des Bundesgymnasiums und -realgymnasiums Laa/Thaya ist sowohl eine Freihand- (d.h. alle Bücher können in den Bibliotheksräumen benützt werden) als auch eine Leih­bib­­liothek.

3. Die Öffnungs- und Verleihzeiten sind den Anschlägen in den Klassen und in der Biblio­thek zu entnehmen. Schüler dürfen nur unter Aufsicht die Bibliothek benützen.

4. Entlehnte oder benützte Bücher sind unbedingt verlässlich wieder auf jene Plätze zurückzustellen, von denen sie genommen worden sind. Die Benützung der Bibliothek steht allen der Schulgemeinschaft angehörenden Personen frei. Schulfremde Personen dürfen nur nach Ermessen der Bibliothekarin bzw. des Bibliothekars Bücher ausleihen. Alle Bücher, die aus der Bibliothek entfernt werden (außer zum Kopieren) müssen im Entlehnbuch vermerkt werden.

5. Wichtige Hinweise für alle Entlehner

a) Entlehnungen sind kostenlos und nur zu den Verleihzeiten mit Entlehnausweis möglich.

b) Jeder Schüler kann bis zu vier Bücher für eine Frist von zwei Wochen entlehnen.

c) Eine Verlängerung innerhalb dieses Zeitraumes ist nur unter Vorweis des Buches möglich.

d) Die Weitergabe entlehnter Bücher an Dritte ist nicht gestattet.

e) Vor Schulschluss oder Schulaustritt während des Jahres sind sämtliche entlehnten Bücher zurückzugeben.

f) Nachschlagewerke, Zeitschriften, DVDs und CD-ROMs gehören zum Präsenzbestand und sind nicht entlehnbar, können aber nach Rücksprache mit der Bibliothekarin bzw. dem Bibliothekar zum Kopierer mitgenommen werden.

6. Vervielfältigungen aus Büchern sind von der Bibliothek her gestattet, jedoch haftet der Benützer für alle Folgen, die sich aus Übertretungen der gesetzlichen Bestimmungen ergeben.

7. Der Zeitwert verlorengegangener oder beschädigter Bücher ist nach Absprache mit der Bibliothekarin bzw. dem Bibliothekar zu ersetzen. Eintragungen und Unterstreichnungen in entlehnten Büchern sind völlig unter­sagt und gelten als Schäden, die ersetzt werden müssen.

8. Die Bibliothek ist in erster Linie ein Leseraum. Deshalb muss auf eine geeignete Arbeitsatmosphäre (Vermeidung von jedem unnötigen Lärm und allen Störungen) geachtet werden.

9. Schultaschen, Mäntel etc., aber auch Speisen und Getränke sind außerhalb der Bibliothek an der Garderobe zu deponieren. Die Arbeitsplätze sind so zu verlassen, wie sie angetroffen worden sind.

10. Jeder Bibliotheksbenützer unterwirft sich mit der Inanspruchnahme der Bibliothek stillschweigend dieser Ordnung. Bei groben Verstößen gegen diese Richtlinien kann die Berechtigung zur Benützung dauernd oder für begrenzte Zeit entzogen werden.