Anmeldung

Reine Nervensache – keine Medaille beim Finale in Ybbs!

Mit einem enttäuschenden fünften Platz endete die Tischtennis-Schülerligasaison für die Unterstufe bei der Landesmeisterschaft am 11.4. in Ybbs.

Nach einer 1:5-Niederlage gegen Titelfavorit SMS Scheibbs und einem 6:0 gegen

die NMS Horn hatte das BG/BRG Laa gegen die NMS Wr. Neustadt gleich mehrere Matchbälle, um sich den zweiten Gruppenplatz zu sichern. Dann hätte man um die Ränge eins bis vier gespielt. Leider ging das Match mit 3:5 verloren, damit kämpfte man nur noch um den fünften Platz.

Im Kreuzspiel gegen das BG/BRG Ringstraße Krems ließen die Burschen mit 5:1 ebenso wenig anbrennen wie im Spiel um Platz 5, das mit 5:2 gegen die SMS Waidhofen/Ybbs gewonnen wurde.

„Natürlich überwiegt jetzt einmal die Enttäuschung, wir waren sehr nahe dran an den oberen Kreuzspielen. Da wir die Wr. Neustädter in der Zwischenrunde geschlagen haben, war der dritte Platz absolut realistisch. Auch die drittplatzierten Matzener haben wir in der Vorrunde besiegt. Es tut mir leid für die Burschen, die eine sehr gute Saison gespielt haben. Wir haben zwei Jahre darauf hingearbeitet und dann endet das so unglücklich, das ist wirklich bitter!“, versuchte Betreuer Reinhard Krames das Geschehene in Worte zu fassen.

 

Wir gratulieren Luca Brezina, Lars Damianschitz, Markus Hofmann, Leon Damianschitz und Robin Gabler (Bild oben v.l.) dennoch zum Einzug in das Landesfinale!